Pontec PondoMatic Teichschlammsauger

Pontec PondoMatic

Es heißt ja eigentlich, dass teuer nicht unbedingt gleich besser ist. Um zu schauen, ob dies auch im Bereich Teichschlammsauger zutrifft, haben wir auch ein sehr günstiges Gerät mit in den Test hineingenommen. Der Pontec PondoMatic Teichschlammsauger ist ein sehr günstiges Gerät, das aber dennoch mit überzeugenden Worten für sich wirbt. Ob er mit den teureren Geräten mithalten kann, das werden wir nun austesten.

Preis: 109,00 €

Details zum Teichschlammsauger Pontec Pondomatic

 

Leistung: 1.400 Watt

Ausstattung:

  • 30-Liter-Tank
  • 4 m langer Ansaugschlauch
  • 2 m langer Ablaufschlauch
  • 4 m langes Anschlusskabel

Zubehör:

  • Variable Universaldüse
  • Fugendüse
  • Algendüse

Energieeffizienz-Klasse:
k. A.

Das Gerät verfügt über eine Garantie von 2 Jahren.

Vorteile:

  • Relativ gute Saugleistung
  • Stabile Bauweise
  • Geräuscharmer Betrieb
  • Tank mit 30 Liter Fassungsvermögen
  • Eingebaute Zeitsteuerung sorgt für automatische Aktivierung und Entleerung

Nachteile:

  • Keine Rollen am Gerät
  • Kein 2-Kammer-System
  • Düsen sind sehr klein

 

Der Pontec PondoMatic Teichsauger – das hat er zu bieten

Im Gegensatz zu den meisten Teichschlammsaugern im günstigeren Bereich arbeitet dieser Teichsauger nur mit einer Leistung von 1.400 Watt statt 1.600 Watt. Dennoch bedeutet dies nicht, dass der Sauger keine gute Leistung bringen kann. Er ist in der Lage, Schlamm und Schmutz bis zu einer Tiefe von 2 Metern aus dem Teich zu befördern.

Das System

Leider verfügt der Pontec PondoMatic Teichschlammsauger nicht über das komfortable 2-Kammer-System, das ein Arbeiten ohne Pause ermöglicht, sondern lediglich über einen Tank mit einem Fassungsvermögen von 30 Litern. Laut Hersteller soll das Gerät aber in der Lage sein, den Tank mit Hilfe einer Zeitschaltuhr automatisch zu entleeren. Ob dies wirklich funktioniert, werden wir natürlich herausfinden.

Das Zubehör

Natürlich kann man bei diesem Preis nicht erwarten, dass das Gerät über übermäßig viel Zubehör verfügt. Für Teichbesitzer mit recht kleinen Teichen und nicht so hohen Ansprüchen hat dieses Gerät jedoch alles zu bieten, was man benötigt. Mit einer allgemeinen Düse, einem Fadenalgen-Aufsatz und einem sehr schmalen Aufsatz zum Reinigen von Fugen ist der Pontec PondoMatic verglichen mit anderen Teichsaugern eher spartanisch ausgestattet.

Allerdings verfügt das Gerät über eine Schallspirale, diese soll dafür sorgen, dass nicht gleich die ganze Stadt weiß, dass man gerade seinen Teich reinigt, sie soll also die Lärmbelästigung entscheidend reduzieren. Auch dies werden wir natürlich testen.

Der Test in der Praxis

Das Gerät ist sehr schlicht gehalten, und somit auch schnell zusammengebaut und einsatzbereit. Allerdings sollte beachtet werden, dass dieses Gerät nicht über Rollen verfügt, dies bedeutet, dass man es überall hin tragen muss, egal wo der Einsatzort ist. Wer also schlecht tragen kann, muss sich entweder jemanden suchen, der das Gerät in die richtige Position bringt, oder es auf andere Weise zum Einsatzort befördern.

Die Reinigung

Der Hersteller gibt an, dass dieses Gerät recht leise arbeitet, und das ist auch tatsächlich der Fall. Trotzdem der Teichsauger nur über 1.400 Watt verfügt, liefert er eine recht ordentliche Saugleistung. Allerdings bereiten die recht kleinen Düsen dann doch etwas Probleme. Auch in diesem Fall gilt wieder, wer nur einen sehr kleinen Teich hat, wird mit diesem Sauger sicherlich zufrieden sein. Ist der Teich etwas größer, wird dessen Reinigung mit diesem Sauger dann doch schnell zur Schwerstarbeit. Dieses Detail verhindert, dass der Sauger trotz der guten Saugleistung ein wirklich angenehmes Reinigungsergebnis bietet. Leider etwas schlecht durchdacht.

Allerdings kann der Pontec PondoMatic den Teichboden trotzdem recht gründlich reinigen. Er entfernt nicht nur Fadenalgen ohne Probleme, auch Kiesel, Blätter und weiterer Schmutz entfernt der Sauger zuverlässig. Leider verfügt dieser Teichsauger nicht über ein transparentes Teilstück am Ansaugrohr, somit kann nicht festgestellt werden, ob das Rohr verstopft oder nicht.

Die Förderhöhe dieses Geräts ist leider auf lediglich 2 Meter beschränkt. Somit eignet sich der Sauger wirklich nur für recht kleine Teiche oder auch ganz flache Pools.

Der Tank

Ein 30-Liter-Tank – das hört sich erst einmal recht groß an. Ist es eigentlich auch. Dennoch ist so ein Behälter auch recht schnell voll. Bei diesem Gerät bedeutet dies dann, dass man eine Pause einlegen muss. Wie bereits berichtet, verfügt dieser Schlammsauger über eine vollautomatische Leerung. Dies hört sich zwar sehr bequem an, was es auch ist, aber es bedeutet auch, dass man unweigerlich warten muss mit der weiteren Reinigung, bis das Gerät endlich geleert wurde.

Das Fazit unseres Tests:

Der Pontec PondoMatic verfügt über eine gute Saugkraft, jedoch stehen die sehr kleinen Düsen einem schnellen und einfachen Reinigungsvorgang definitiv im Weg. Bei einem Gerät in dieser Preisklasse kann man keine große Ausstattung erwarten. Dennoch ist der PondoMatic ein Gerät, das sehr gut geeignet ist für Einsteiger oder Besitzer von sehr kleinen Teichen. Hier liefert der Sauger eine ordentliche Leistung ab. Die geringe Lautstärke des Geräts ist auf jeden Fall ein Pluspunkt. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist bei diesem Teichschlammsauger von Pontec auf jeden Fall in Ordnung. Wer allerdings einen größeren Teich hat, der sollte auf einen anderen Sauger umschwenken, da sonst die Teichreinigung wirklich in schwere Arbeit ausarten wird.

 

 

Ein Kommentar

  • Uwe Lichter

    Gute Saugleistung, allerdings besitzt das Gerät keine Rollen an der Unterseite und ist dadurch einfach nur hinderlich bei der Anwendung. Zwar ist das Gerät sehr kompakt gebaut und geräuchsarm, allerdings kann es mich durch das fehlende 2-Kammer-System und Rollen nicht überzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.